Mogulpackung

Der Medienmarkt

Medien | aus FALTER 23/09 vom 03.06.2009

Premiere Austria wird zum reinen Sportsender

Der Bezahlsender "Premiere Austria" wird sich nicht nur in "sky sport austria" umbenennen, sondern ab 4. Juli auch nur mehr Sport senden. Und zwar österreichischen "Spitzensport": Fußball, Basketball und Eishockey etwa. Serien und Filme fallen damit aus dem Programm. In Österreich sollen von der Umstrukturierung keine Arbeitsplätze gefährdet sein.

Erst im Dezember konnte der Konzern mittels Kapitalerhöhung vor dem Ruin gerettet werden. Der australische Medienmogul Rupert Murdoch, der mittlerweile 30,5 Prozent am Unternehmen hält, wechselte seither nicht nur den Großteil des Vorstands aus. Er ließ auch eine Million "Karteileichen" entfernen und die Abozahl auf 2,4 Millionen berichtigen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige