Krise? Schande!

Steiermark | aus FALTER 23/09 vom 03.06.2009

Intendantinnen-Gipfel: Anna Badora, Elisabeth Sobotka und Veronica Kaup-Hasler über Krisengewinnler, die Verlotterung der politischen Kultur und die Seele Europas

Interview: Donja Noormofidi, Thomas Wolkinger

Das "K-Wort" geht um, kaum einer wagt es noch, offen von "der Krise" zu sprechen, so abgenutzt scheint das Wort. Aber noch ein anderes K-Wort hat in Zeiten wirtschaftlichen Abschwungs eher Rezession: Denn wer spricht noch von Kunst und Kultur, von Kulturpolitik, während weltweit Banken und Autofabriken den Bach runtergehen? Der Falter hat die Intendantinnen von drei der größten steirischen Kunsttanker - Anna Badora (Schauspielhaus), Elisabeth Sobotka (Oper) und Veronica Kaup-Hasler (steirischer herbst) - zum Gipfeltreffen gebeten, um den Blick ein wenig weiter schweifen zu lassen.

Falter: Alle sprechen darüber, nicht alle spüren sie ...

Elisabeth Sobotka: Noch.

Was ist das überhaupt für eine Krise, mit der wir es zu tun haben?

Sobotka: Ich stelle mir vor allem die Frage, wie sich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige