Noch im Kino

No, thanks! "Illuminati" mit Tom Hanks

Lexikon | aus FALTER 23/09 vom 03.06.2009

Nach dem vertrödelten "Da Vinci Code" wartet "Illuminati", die zweite Verfilmung eines Bestsellers von Dan Brown durch Ron Howard, nun mit geradezu frenetischer Aktion auf. Robert Langdon, der ehrwürdige Harvardprofessor, stößt auf Hinweise, dass der berüchtigte Geheimbund der Illuminaten wiederauferstanden sein und zum vernichtenden Schlag gegen den Vatikan ausholen soll - päpstliche Insignien werden geschändet, vier Kardinäle entführt und Ritualmorde am Petersplatz zelebriert. So weit, so gspaßig. Tom Hanks stehen diesmal Stellan Skarsgard, das israelische Model Ayelet Zurer und Armin Mueller-Stahl als Kardinal Strauß zur Seite: Letzteres wohl eine Hommage der Filmemacher an den Papst aus Bayern - im Buch handelte es sich bei besagtem Würdenträger noch um einen Italiener. MO

Weiterhin in den Kinos (OF im Haydn)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige