Nachgetragen

Wien, Europa und die Welt. Journal mehr oder weniger bedeutender Begebenheiten

Politik | aus FALTER 24/09 vom 10.06.2009

Kein Atheismus am Wiener Bus, Osama bin Ladens Drohung und Waffenteenies in London

Wien: Kein Atheismus am Bus

Auf den Buslinien 13A und 14A werden nun doch keine Plakate mit der Aufschrift "Es gibt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keinen Gott" affichiert. Diese Kampagne hatten einige atheistische Organisationen beim Werbeflächenvermieter der Wiener Linien, der Gewista, in Auftrag gegeben - das Verkehrsunternehmen erhob dagegen Einspruch: Man wolle keine Werbung für Parteien oder Religionen zulassen.

Wien: Zahnarzt für die Straße

Obdachlose bekommen seit kurzem durch den Sozialverein Neunerhaus bessere Zähne: Der Verein hat im sechsten Bezirk eine Zahnarztpraxis eröffnet, in der obdachlose Menschen von ehrenamtlich tätigen Ärzten ihr Gebiss gratis repariert bekommen.

Riad: Osama droht Obama

Jahrelang hat ihn die Welt schon nicht mehr zu Gesicht bekommen, dennoch verbreitet Al-Kaida-Boss Osama bin Laden weiterhin seine Drohungen: Just zu dem Zeitpunkt, als US-Präsident


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige