Omas Schoko-Kirschen-Kuchen

Stadtleben | aus FALTER 24/09 vom 10.06.2009

Thomas Knittl, Küchenchef im Weibel 3, adaptiert einen süßen Klassiker

Gerichtsbericht: Nina Kaltenbrunner

Von Schokolade könnte sich Thomas Knittl ernähren, schwärmt er. Was er allerdings sehr schwierig findet, ist Schokolade mit Obst zu kombinieren. Die einzige Ausnahme, seiner Meinung nach, sind Kirschen - denn die passen perfekt.

Und sie haben jetzt Saison. Die Kombination weckt Erinnerungen an seine Kindheit in Tirol und den Schoko-Kirsch-Kuchen seiner Großmutter.

Er durfte damals die Kirschen dafür entsteinen. Mit den ersten Kirschen dieses Jahres hat der junge Haubenkoch eine Adaption des Großmutterrezepts ausprobiert und dem Falter zur Verfügung gestellt: Schokokuchen mit eingemachten Kirschen und weißem Schokoladeeis.

Der gebürtige Tiroler ist ein sehr heimatbezogener Typ. "Man darf nicht vergessen, wo man herkommt", ist er überzeugt. In der Küche setzt er dementsprechend auf Regionalität und Saisonalität.

Ihm ist wichtig zu wissen, wo die Produkte, die er verwendet,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige