Tipp Pop

Der Nino aus Wien hat schon wieder eine neue CD

Lexikon | aus FALTER 25/09 vom 17.06.2009

Sein Debütalbum "The Ocelot Show" ist gerade einmal sechs Monate alt, da legt Nino Mandl alias Der Nino aus Wien bereits sein Zweitwerk "Down in Albern" (Problembär Records) vor. Dazwischen hat der junge Indiefolkliedermacher mit Austropopeinschlag, der für seine lokal eingefärbte Textpoesie bereits als "André Heller der FM4-Ära" bezeichnet wurde, mit dem "Spinat Song" auch beim Protestsongcontest eine gute Figur gemacht. Die neuen Lieder erweitern das Stilspektrum merklich; erlaubt ist im Prinzip, was Spaß macht - von Balladen über tanzbaren DIY-Pop und ausgelassenes Gerumpel bis zur viertelstündigen Song-Klang-Collage. Bei der samstäglichen CD-Präsentationsparty sind neben dem Troubadour aus der Donaustadt noch Shipping Mountains und Poly Kommune zu hören. GS

rhiz, Sa 22.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige