Neu im Kino

Partisanen im Multiplex: "Unbeugsam"

Lexikon | Michael Pekler | aus FALTER 25/09 vom 17.06.2009

Drei jüdische Brüder (Daniel Craig, Liev Schreiber, Jamie Bell) flüchten 1941 vor den Deutschen in das Dickicht der weißrussischen Wälder. Bald helfen sie anderen Verfolgten, errichten ein verstecktes Lager und schalten Kollaborateure aus. Doch mit dem Anwachsen der Gruppe werden auch die Angst vor der Entdeckung und die internen Auseinandersetzungen immer größer. Edward Zwick hat mit "Unbeugsam" (Originaltitel: "Defiance") eine wahre Geschichte verfilmt und wurde dafür vor allem in Deutschland mit Lob bedacht, weil er - einmal anders - bewaffneten jüdischen Widerstand zeigt. Das ist richtig, zeigt aber auch, was passiert, wenn sich ausgerechnet jemand wie Zwick ("Last Samurai") auf Geschichtslektionen einlässt: Sätze wie "If I was a German, you'd be dead!" und ein durchs Unterholz jagender James Bond als Multiplex-Partisan. Die wirkliche Gefahr ist jedoch, dass sich nach Zwicks Historiendrama auch nur ein Einziger denken mag, dem Holocaust zu entkommen wäre doch mit Daniel Craig gar nicht so schwierig gewesen.

Ab Fr in den Kinos (OF im Artis)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige