Florians Nachtdienst

Was in Wiens Partyszene passiert - Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 25/09 vom 17.06.2009

Ein Sommernachtstraum mitten im Prater

Spring nicht", hatten wir ihr noch nachgerufen. Aber es war zu spät. Unsere Begleitung hatte bereits das fesche Schwarze abgestreift und sich in die Fluten geworfen. Warum wir sie zurückhalten wollten? Natürlich um einen feuchten Super-GAU à la "Der Partyschreck" zu verhindern. Denn die Stimmung auf der ersten Nachtfete im Garten der Pratersauna am Mittwoch war ausgelassen genug. Auch ohne Pool-Freakout. Dass ein solcher trotz des Initialköpflers unserer Begleitung ausblieb, hatte dann wohl einfach damit zu tun, dass ein Outdoor-Bad um zwei Uhr morgens einfach ein Verkühlungsgarant sondergleichen ist. Fanden offensichtlich auch die Heerscharen an Hipsterkids, die, anstatt zu baden, lieber ihre enggewandeten Beine zur Musik von DJ Fetish oder den Häusl-DJs schwangen. Richtig gelesen, in der Pratersauna gibt's sogar am Klo Plattenspieler.

Wie die Veranstalter dafür DJs rekrutieren, ohne deren Würde zu verletzen, wissen wir nicht. Was allerdings


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige