Benefiz für L’Aquila mit Strawinsky

Lexikon | aus FALTER 26/09 vom 24.06.2009

Im vergangenen April wurden große Teile der Altstadt von L’Aquila durch ein schweres Erdbeben zerstört – darunter auch das renommierte Konzerthaus, in dem das ortsansässige Ensemble Officina Musicale eine kammermusikalische Konzertreihe betrieben hatte. Nun wollen die Musiker Geld für die Wiedererrichtung sammeln: mit einer Benefizvorstellung ihrer Produktion von Igor Strawinskys „Geschichte vom Soldaten“, die sie 1999 gemeinsam mit dem Wiener Kabinetttheater erarbeitet hatten. Dem 1918 entstandenen Stück, das irgendwo zwischen musikalischem Märchen, Kasperltheater und Moritat angesiedelt ist, liegt ein russisches Märchen von einem Soldaten zugrunde, der einen Pakt mit dem Teufel schließt. CF Volkstheater, Mo 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige