Neue Platten

Kurz besprochen

Lexikon | aus FALTER 26/09 vom 24.06.2009

Klassik

Company of Music: Music for a While Es gibt Chorsänger, und es gibt Solosänger. Der begnadete oberösterreichische Chorleiter Johannes Hiemetsberger (Chorus sine nomine) aber wollte beides auf einmal: solistisch gebildete Sängerinnen und Sänger, die sich ins Ensemble einfügen können, aber jederzeit dazu in der Lage sind, an die Rampe zu treten. Mit 16 dieser Universalisten vereint er in der neuen Company of Music künstlerische Individualität und Kollektiv. Auf seiner Debüt-CD stellt das „vokale Orchester“ nun seine atemberaubenden Fähigkeiten vor, mit Musik vom Barock bis zur Gegenwart. Dafür gibt’s den Pasticcio-Preis*, zu hören am 25. Juni, 8.15 Uhr, auf Ö1. (Company of Music) CF

* Der Pasticcio-Preis wird in Kooperation mit dem Falter monatlich auf Ö1 vergeben

Pop

Little Boots: Hands Vor einem Jahr noch saß Victoria Hesketh in ihrem Mädchenzimmer und sang herzerweichende LoFi-Coverversionen ihrer Lieblingslieder, die sie dann auf YouTube stellte. Jetzt gilt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige