Zwei Männer machen sauber

Politik | aus FALTER 26/09 vom 24.06.2009

In Arbeiterbezirken wie Simmering wird sich die Wiener Wahl entscheiden. Ein roter und ein blauer Bezirksfunktionär erzählen, wie sie gewinnen wollen

Harald Troch will mehr Ordnung in die rote Festung Simmering bringen

Porträt: Julia Ortner

Volltreffer, gleich zwei Stammwähler. Die Damen in Blau wählen rot und werden das jetzt, in ihrem Alter, nicht mehr ändern. Da strahlt Harald Troch. „Schauen S’, der Strache ist nur goschert“, trösten die Pensionistinnen ihren SPÖ-Bezirkspolitiker. Troch, 50, Chef der Simmeringer Roten, schüttelt eifrig Hände im Herderpark. Viel Grün, frischgestrichene Gemeindebauten, dörflicher Charme – dieses Simmering zeigt er gerne her.

Auch mit den glücklichen Simmeringern plaudert der Historiker und Pädagoge gerne. Dann wechselt der dezente Brillenträger – einziges Parteierkennungszeichen: roter Seidenschal – übergangslos von gepflegtem Hochdeutsch in den Dialekt. Probleme, Beschwerden? Nein, niemanden von den Leute, die er anspricht, plagt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige