Aus dem Verlag

Falter & Meinung | aus FALTER 27/09 vom 01.07.2009

Nachträge, Nachrichten, Personalia und Neuerscheinungen

Alfred Polgar hat ihn, Hermes Phettberg hat ihn, Franz Schuh und Otto Schulmeister, Oscar Pollak und Armin Thurnher haben ihn, und jetzt hat ihn auch Klaus Nüchtern: den Preis der Stadt Wien für Publizistik. Nüchtern ist stellvertretender Chefredakteur dieses Blattes, Feuilletonchef und Autor der Kolumne „Nüchtern betrachtet“, die in mittlerweile vier Bänden im Falter Verlag erschienen ist. Wir gratulieren!

Der neue Direktor des Österreichischen Literaturarchivs der Österreichischen Nationalbibliothek ist Falter-Autor Bernhard Fetz. Er löst damit den im September 2008 verstorbenen Wendelin Schmidt-Dengler ab.

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 12/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige