Prost!

Lexikon der Getränke. Diese Woche: Latte Cappuccino

Stadtleben | aus FALTER 27/09 vom 01.07.2009

So muht Die leichte Muh: im Sommer mit Strohhalm

Es ist Sommer. Am Wetter erkennt man das momentan vielleicht noch nicht ganz – Eiskaffee trinken wir aber trotzdem schon. Der klassische Eiskaffee besteht aus Mokka, Vanilleeis, Zucker und viel Schlagobers. So kennt man ihn vom Lieblingsitaliener ums Eck.

Alternativ zum Eissalon gibt es den Eiskaffee seit ein paar Jahren auch im Supermarktkühlregal – in der Dose, im Papier- oder Plastikbecher und in vielen Variationen: Eiskaffee mit Vanille, extra stark, extra cremig oder ohne extra Zucker. Unabhängig davon, wie die einzelnen Zutaten kombiniert werden, irgendwie schmecken dann doch alle gleich.

Jetzt ist ein neuer kalter Kaffee auf dem Markt: Latte Cappuccino vom Hersteller Die leichte Muh. Nein, er schmeckt auch nicht anders als all die anderen Eiskaffees. Aber zwei Unterschiede gibt es dann doch: die raffinierte Verpackung einerseits und der zarte Geschmack von Kakao andererseits. Der mitgelieferte Strohhalm hilft all jenen, die zum Kleckern neigen. Und er erleichtert das Trinken unterwegs.

Der Latte Cappuccino ist ein Bohnenkaffee mit Leichtmilch, 0,9 Prozent Fett und schmeckt durch den beigefügten Kakao ein wenig nach Schokolade. Er ist aber nicht zu süß. Ein Tipp für die, die es dann doch lieber süßer mögen: eine Kugel Vanilleeis hinein und Schlagobers darauf, dann schmeckt er mindestens so gut wie im Eisgeschäft. Während es draußen noch regnet, hat man zumindest drinnen schon ein Stück Sommer in der Hand. CWE


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige