Phettbergs Predigtdienst

Wau, das gäbe aber Strafen!

Kolumnen | aus FALTER 27/09 vom 01.07.2009

Hermes Phettberg führt seit 1991 durch das Kirchenjahr

Es hatte ja eine Weile ausgesehen, als ob die Industrie lärmmäßig gewänne, aber jetzt lassen sich die Vögel wieder hören. Als Noah in die Arche sich rettete, traten sogar die lammfrommen Tauben auf und brachten stumm einen grünen Zweig. Und da der Regen und die Überflutungen in Österreich – vorerst einmal – aufhörten, legten die Vögel mit ihrem Triumphkonzert los.

Alle Welt darf sexerfüllt leben, nur der Pfarrer von Ungenach muss zum amtlich verordneten zölibatären Leben zurückkehren. Was er „wild“ treibt, ist wieder was anderes. Meditieren Sie das einmal! Und jetzt legen Sie dazu meine 56-jährige Zwangskeuschheit, eingefleischt ins Nichtdürfen: Ein Korallenriff allein ist mein kompliziertes Leben! Die zölibatäre Lebensform des Pfarrers von Ungenach ist dem Papst aber wichtig. Da bräuchte es nun einen großen Dichty wie Thomas Bernhard, das Ungenach zu fassen! Der Pfarrer von Ungenach und die Leberknödelsuppe des Thomas Bernhard!

Für die Regenbogenparade habe ich mir nagelneue Doc Martens gekauft, und da musste ich die Schuhbänder komplett herausziehen und neu einfädeln, denn ich kannte mich überhaupt nimmer aus mit dem Binden. Typisch, dass so eine Idee mit den vielen Löchern nur in England entstehen kann. Wahrscheinlich müssen das alle Soldaten am ersten Tag ihres „Dienstes“ üben. Und dann gibt es Prügel für jede Sekunde Langsamkeit – pro Sekunde einen Streich? Und dann hatte ich die Schuhe noch dazu verkehrt herum angezogen, also alles wieder von vorne – und weit und breit kein Kommandant! Wau, das gäbe Strafen! Ich sah mir früher, so oft es nur ging, den Kinofilm „If“ an. Die Prügelstrafen waren ganz nach meinem Geschmack, und ich schwamm in jugendlichem Sperma.

Als Josef Winkler die Eröffnungsrede zur Bachmann-Lesung hielt, war deutlich zu hören, dass sich in des Kärntners Galle ordentlich Bitteres gesammelt hat! Gift und Galle spien los! So wie die sprachlosen Tauben Zweige brachten, war es richtig zu hören, wie Winkler sich ein bissl entlud ... Die Bachmann-Lesung schau ich mir immer an: Vielleicht liest ja ein Typ in Bluejeans? So wurde ich überhaupt zum Stammschauer. Bluejeans watching! Das ist das Geheimnis!

Die ungekürzte Version des Predigtdienstes ist über www.falter.at zu abonnieren.

Unter www.phettberg.at ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige