Universum der Leidenschaften

Extra | aus FALTER 28/09 vom 08.07.2009

Der belgische Hochspannungschoreograf Wim Vandekeybus und sein neues Stück „nieuwZwart“ („neues Schwarz“)

Text: Ulli Moschen

Evolution, Destruktion, Widerstand: Die Transformation des menschlichen Körpers durch seine Umwelt sind die Grundthemen, die der belgische Choreograf Wim Vandekeybus in seinem neuen Stück „nieuwZwart“ verhandelt. Dass man bei der Umsetzung nicht nur mit rasantem Tempo, risikoreicher Körperlichkeit und virtuoser Technik rechnen darf, sondern auch damit, dass Vandekeybus auf der Bühne in einem Feuerwerk von Assoziationen existenziellen Fragen nachgeht, versteht sich beim Meister der Hochspannung von selbst.

Der Tänzer, Choreograf, Regisseur, Schauspieler, Filmemacher und Fotograf Vandekeybus hat zusammen mit seiner Compagnie Ultima Vez in Stücken wie „What the Body Does Not Rememeber“, „Les porteuses de mauvaises nouvelles“ oder „Blush“ wiederholt neue Maßstäbe für den zeitgenössischen Tanz gesetzt. Markenzeichen des Ausnahmechoreografen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige