Vernissagen

Kunst abseits gewohnter Regelwerke

Lexikon | aus FALTER 28/09 vom 08.07.2009

Sie sind Outsider der Gesellschaft, entziehen sich deren Konventionen oder wissen gar nichts damit anzufangen. Ihr Zugang zur Kunst erfolgte autodidaktisch, ihr Schaffen ist unbeeinflusst von etablierten Stilen: Künstler der Art Brut. Seit Jean Dubuffet 1945 den Begriff geprägt hat, sind die vielfältigen Ausformulierungen dieser Tendenz auch im Kanon der Kunstgeschichte verankert. Mit Malereien, Grafiken, Skulpturen und Plastiken gibt das Kunsthaus Wien Einblick in die „Art Brut aus Japan“. Gezeigt werden nicht nur die Arbeiten der 15 Teilnehmer. Dokumentarfilme über deren Lebensumstände und Arbeitsweisen sollen den Zugang zu nicht immer nachvollziehbaren Welten ermöglichen. MJ

Kunsthaus Wien, Mi 19.00; bis 18.10.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige