Tipps

Vorrevolutionäre Raritäten: Filme von Evgenij Bauer

Lexikon | Michael Omasta | aus FALTER 28/09 vom 08.07.2009

Während der letzten vier Jahre seines Lebens drehte Evgenij Bauer (1865–1917) an die 80 Filme. Doch nicht nur dieser enormen Produktivität wegen gilt er als bedeutendster Regisseur des vorrevolutionären russischen Kinos neben Jakov Protazanov. In seinen mit populären Stars wie Vera Cholodnaja oder Ivan Mozzuchin besetzten Melodramen über die bessere Gesellschaft erschloss Bauer, der als Fotograf und Bühnenbildner am Theater begonnen hatte, dem Film die Expressivität der Tiefenkomposition. Nun sind in einer Sonntagsmatinee zwei von Bauers selten gezeigten Stummfilmen mit Livemusikbegleitung zu sehen: „Children of the Age“ („Deti veka“, 1915) und „Leben um Leben“ („Zizn’ za Zizn’“, 1916) mit der Königin der Leinwand, Cholodnaja, in der Hauptrolle.

Top-Kino, So 16.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige