Gebär Streik!

Politik | aus FALTER 28/09 vom 08.07.2009

Österreichs Frauen kommentieren die konservative Familienpolitik, indem sie keine Kinder mehr gebären. Länder wie Dänemark leben eine Lösung vor

Bericht: Kurt Langbein

Kommenden Freitag wird Stefan Madelbauer das letzte Mal die schmale Straße ins kleine Seitental fahren. Denn ab Schulschluss wird der Arbeitsplatz des Lehrers verlegt. Die Volksschule in der Brandstatt der Gemeinde Stanz im Mürztal wird es im Herbst bei Schulbeginn nicht mehr geben.

Innerhalb von 50 Jahren ist im inzwischen nur noch 260 Einwohner zählenden Ort im schmalen Seitental die Kinderzahl von 60 auf 16 zurückgegangen. Neben der Abwanderung ist vor allem die sinkende Geburtenrate dafür verantwortlich. Es gibt Jahr für Jahr weniger Kinder hier in den Tälern des Mürztals. Die Jungen wandern ab, den Arbeitsplätzen nach. Doch noch stärker wirkt sich der Rückgang der Geburten aus. In den ländlichen Regionen kriegen Frauen mit durchschnittlich 1,35 Kindern inzwischen genauso wenig Nachwuchs wie ihre Geschlechtsgenossinnen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige