Fußball

Glosse

Stadtleben | aus FALTER 28/09 vom 08.07.2009

Wolfgang Kralicek über das Treiben auf und neben dem Spielfeld

Transfer des Jahres: Manchester holt Owen

Alle reden von Cristiano Ronaldo und Kaká, die von Real Madrid um Rekordsummen eingekauft wurden. Viel interessanter ist ein ganz anderer Transfer: Manchester United hat Michael Owen verpflichtet. Spannend ist das deshalb, weil die besten Zeiten des 29-Jährigen längst vorbei schienen. Nach frühem Ruhm bei Liverpool und im Nationalteam kam der englische Stürmer 2004 zu Real, konnte sich dort aber nicht recht durchsetzen; Verletzungen haben seine Karriere zusätzlich gebremst. Zuletzt spielte Owen bei Absteiger Newcastle und befand sich gerade auf Vereinssuche, als auf einmal Man-U-Trainer Alex Ferguson am Telefon war – das ist ungefähr so irre, als würde Red Bull Salzburg Roman Wallner verpflichten. Die besten Spieler der Welt mit Millionen zuschütten kann jeder. Da ist es deutlich pfiffiger, einem Mann wie Owen noch eine Chance zu geben.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige