Welt im Zitat

Fehlleistungsschau

Feuilleton | aus FALTER 29/09 vom 15.07.2009

Weiter so!

Es ist uns ein Bedürfnis, Ihnen mitzuteilen, dass uns die Sonntags-Presse sehr anspricht. Einmal eine Zeitung ohne Berichte über Katastrophen, Morde, Unfälle und politische oder wirtschaftliche Vorkommnisse. Die Beiträge und Kommentare betreffen meistens Probleme des täglichen Lebens und geben Anregung zum Nachdenken. Bitte behalten Sie dieses Niveau weiterhin bei.

Waltraud und Hubert Kronlachner aus Grieskirchen haben der Presse einen Brief geschrieben

Phönix aus dem Schutt

Ist Werner Faymanns Karriere noch zu retten? Angesichts des Scherbenhaufens, auf dem der Kanzler steht, wären dafür jedenfalls phönixgleiche Qualitäten erforderlich.

Sven Gächter in Profil

Wie man schreiben soll

Wenn man einen Star interviewt, sollte man dies so handhaben, dass sich der Leser in die Situation hineinversetzen kann. Stars und Geschichten zum Anfassen, könnte man sagen! Einen Reisebericht zu verfassen, ohne die Destination jemals besucht zu haben, ist ein Paradebeispiel dafür, wie ich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige