Beisl

Der steirische Gourmet

Steiermark | aus FALTER 29/09 vom 15.07.2009

Karpfen beim Papst

Restaurantbesuch: Wolfgang Kühnelt

An der S 35 zwischen Graz und Bruck an der Mur liegt die Abfahrt Rothleiten. Von dort sind es noch zwei Kilometer bis zur bemerkenswerten Ortschaft Vordere Gams. Unmittelbar danach befindet sich seit gut dreihundert Jahren das Gasthaus Kainz. Hier haben die meisten Mobiltelefone keinen Empfang mehr, und wenn das Personal in Dirndl und Lederhose serviert, dann sicher nicht, um Touristen zu beeindrucken. Am Sonntag zu Mittag ist der Parkplatz restlos voll, an sich schon kein schlechtes Zeichen. Seit Karl Papst vor zwei Jahren seinen Dienst als Chefkoch im Grazer Landhauskeller quittierte und mit seiner Frau Rosi nach Frohnleiten übersiedelte, geht das Geschäft beim Kainz ausgezeichnet.

Die vier Gaststuben sind allesamt traditionell eingerichtet, ohne Anflüge von Schnickschnack oder gar Design. Die Bedienung ist flott und freundlich und das Essen gut bis sehr gut. Auch wenn der Andrang groß ist, halten sich die Wartezeiten in erträglichen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige