Kabarett Tipp

Hur und Moll: sündiges Liedgut am Spittelberg

Lexikon | aus FALTER 29/09 vom 15.07.2009

Seit vielen Jahren hat der Wiener Schauspieler Stephan Paryla den Soloabend „Hur und Moll – Lieder nach der Sperrstund’“ im Repertoire. Die deftigen Alt-Wiener Gstanzln stammen aus einer Zeit, in der der Spittelberg noch kein pittoreskes Heimatmuseum, sondern eine wirklich schlecht beleumundete Gegend war; das Theater am Spittelberg ist also die passende Location. Parallel zu dem Liederabend zeigt der Maler Wolf Werdigier im Theater seinen Bilderzyklus „Zwiellicht Rotlicht“. WK

Theater am Spittelberg, Mo 19.30 (weitere Termine: 17. und 31.8., 14.9.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige