Tipps

Fad sein gibt’s nicht!

Lexikon | Lisa Kiss | aus FALTER 29/09 vom 15.07.2009

Für Kinder, die ihre Ferien in Wien verbringen, läuft seit Ende des Schuljahres die Aktion Wiener Ferienspiel. Das umfangreiche Angebot lässt einfach keine Langeweile aufkommen: Mit dem Umweltspürnasenklub geht es auf Tour durch Wiener Bäche, Wälder und Auen, während der Tiergarten Schönbrunn zur Übernachtung bei Wolfsgeheul und Gibbongesang einlädt. Dabei gibt ein Nachtsichtgerät neue Einblicke in das Verhalten von Robben, Tigern und Flughunden in der Dunkelheit. Einen Blick hinter die Kulissen der Fernsehwelt gewährt ein Backstagerundgang durch das ORF-Zentrum. In der sogenannte Bluebox können alle Tricks selbst ausprobiert werden. Sport und Action versprechen die zahlreichen Aktionen rund um Tennis, Klettern, Reiten, Inlineskaten, Hockey, Eislaufen, Tanzworkshops, Yoga, Trampolinspringen und natürlich Fußball! Leseratten und Bücherwürmer treffen sich im Park zum Schmökern, junge Forscherinnen und Forscher experimentieren mit Wasser oder Luft, selbst der Weltraum bleibt nicht unerforscht! Das Ferienspiel bietet jedoch noch jede Menge mehr: fantastische Geschichten im Theater oder Kino, Action auf dem Sportplatz und Spielwiesen für kreative Köpfe. Manche Stationen können spontan besucht werden, für andere muss man sich anmelden. Genauere Auskunft geben die beiden Ferienpässe, einer für Sechs- bis Zehnjährige und der andere für Zehn- bis 13-Jährige. Und wenn es mal so richtig heiß und sonnig ist, hilft ein erfrischender Besuch in den Wiener Bädern.

WienXtra Ferienspiel, bis 5.9.; Info: www.ferienspiel.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige