Vor 20 Jahren im Falter

Wie wir wurden, was wir waren

Falter & Meinung | aus FALTER 30/09 vom 22.07.2009

Der Hitlerjunge

Einst war er schier allmächtig gewesen; seine Allmacht und die der von ihm geführten SPÖ waren mit eine Ursache für den Zulauf, den später Jörg Haider in seinem Bundesland erhielt. Nach einem Revolverattentat auf ihn, das er überlebte, zog sich der langjährige Kärntner Landeshauptmann Leopold Wagner (1927–2008) in die Pension zurück. Nach seinem Rücktritt verlor die SPÖ den Landeshauptmann bald an Jörg Haider. Wolfgang Koch gab Wagner sein erstes Interview nach seinem Rücktritt, und es geriet großformatig.

Es füllte zusätzlich zum Cover drei Seiten Falter und ließ kein Thema aus, weder Jörg Haider noch Wagners Spruch, er sei ein „hochgradiger Hitlerjunge“ gewesen. Leopold Wagner stellte dem Falter gegenüber klar, er habe 1973 bloß gesagt, er sei ein Hitlerjunge gewesen, der Interviewer Georg Nowotny habe „es umstilisiert und geschrieben ‚hochgradiger Hitlerjunge‘“, als Wagner behauptet habe, das nationale Lager in Kärnten werde ihn wählen. Trotz Wagners spätem Dementi (er erklärte Koch sogar, er habe nach der Veröffentlichung des Gesprächs zurücktreten wollen und sei von seinen Parteifreunden daran gehindert worden) bleibt der Ausspruch hochgradig in den Geschichtsbüchern.

Wagner erklärt im Gespräch das Rätsel Kärnten nicht, aber er hat eine Vermutung: „Alles, was man über Kärnten sagen kann, kann man auch über andere sagen. Nur, die Kärntner haben sich nie der Wiener Zentralstellung untergeordnet, schon den Habsburgern nicht. Hunderte Jahre haben sie zu Rom gehört und die Ausrichtung erfolgte immer nach Süden. Das Erstaunliche ist, dass die Kärntner, wenn sie nach Wien fahren, sagen, sie fahren ‚hinaus‘. Das heißt doch, dass sie ‚innen‘ sind. Das hat nichts mit Stolz zu tun, das ist hier so gewachsen. Es lässt sich vermuten, dass vieles aus der keltischen Tradition in diesem Volk noch drinnensteckt, das heute besondere Komplikationen schafft.“ Jetzt wissen wir, was mit Dörfler und Petzner los ist: lauter Kelten! AT


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige