Meldungen

Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 30/09 vom 22.07.2009

Hinterhäuser verlässt Salzburg

Nach den jüngsten Personalentscheidungen der Salzburger Festspiele – der Ernennung Alexander Pereiras zum Intendanten und Sven-Eric Bechtolfs zum Schauspielchef – hat Markus Hinterhäuser, der Konzertdirektor des Festivals, angekündigt, „unter den ihm angebotenen Rahmenbedingungen“ ab 2011, dem Amtsantritt Pereiras, nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Hinterhäuser, der als Pianist vor allem mit Werken des 20. Jahrhunderts bekannt wurde, verantwortet seit 2006 das Musikprogramm der Festspiele.

Luisi geht nach Zürich

Fabio Luisi, der Chefdirigent der Wiener Symphoniker, gab bekannt, dass er seinen Vertrag als Generalmusikdirektor der Dresdner Semperoper nicht über 2012 hinaus verlängern wird und er in gleicher Funktion ans Zürcher Opernhaus wechselt. Seine Wiener Verpflichtungen seien davon nicht betroffen.

Albertina: des Wassers Weg

Die nach einem Wassereintritt im Zentraldepot notwendig gewordene Auslagerung der Albertina-Sammlung ist abgeschlossen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige