Stil

Mode, Design, Architektur, Garten

Stadtleben | aus FALTER 30/09 vom 22.07.2009

Swing das Ding

Birkenstock geht offenbar schon wieder. Also nicht nur in der Krabbelgruppe oder im OP – auch modebegabte Urbanisten in den Metropolen stehen jetzt im Sommer auf Kork (natürlich kommt’s auf das Modell an, ganz lässt man den Gesundheitsschuh dann doch nicht heraushängen). Fußgesund und formschön ist auch ein relativ neuer Schuh aus Österreich: Swings heißt das Unternehmen, das aus heimischer Pappel und biologisch gegerbtem Leder hübsche Sommerschuhe produziert. Nett: Amsel und Kiebitz heißen die beiden Modelle für Frauen; gibt’s online oder im Wiener Friseursalon (!) Mod’s Hair.

Mod’s Hair 4., Operngasse 24; Infos: www.swings.at

Calzone, oh oh oh oh!

Wochenlang schaute Gisele Bündchen auf den Stephansdom, nur einen Bikini am Leibe. Das brasilianische Topmodel machte haushoch Reklame für Calzedonia, den italienischen Bademodenhersteller. Der hat weltweit mehr als tausend Geschäfte, war in Wien bisher in zwei Shoppingmalls vertreten und eröffnete kürzlich auf der Mariahilfer Straße eine weitere Filiale: bunte Badesachen für Frauen, Männer, Kinder und Frau Bündchen eben, passend zum aktuellen Wetter.

Calzedonia 6., Mariahilfer Straße 71, Infos: www.calzedonia.com

Gibt es das auch in Bunt?

Die Neubauer T-Shirt-Druckerei Motmot (zwei Grafikdesigner, die es bunt bevorzugen) hat neben dem schon länger bestehenden Laden soeben auch ein Geschäft im Internet eröffnet. Bedruckt werden nicht nur Textilien, sondern auch Plakate und Anstecker. Übrigens: Man druckt hier noch sieb. Wie schön.

Motmot 7., Kirchengasse 36/8, Infos: www.motmotshop.com


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige