Hinter Doktor Richard

Stadtleben | aus FALTER 30/09 vom 22.07.2009

Das Verkehrsbürogebäude ist fertig renoviert, neu eröffnet und hat auch ein Café

Die Firma Novomatic hat auch jetzt viel Geld. Sie betreibt diese formschönen und gemütlichen Admiral-Sportwettencafés, Kartencasinos, Geldspielautomatenherstellung, -montage und -vertrieb. Sie nimmt Milliarden an Deppensteuern ein, und von denen wurden 20 Millionen in Erwerb und Renovierung des Verkehrsbürogebäudes gegenüber der Secession gesteckt, für ein „Forum“ (siehe Falter 28/09).

Ein Lokal ist da auch drin, und es macht natürlich schon ein bisschen neugierig, wie ein schwerreicher Spielhöllenmulti eine denkmalgeschützte Art-déco-Location direkt am Naschmarkt kulinarisch nun wohl umsetzt. Selbstironisch? Aufzeigend, dass sehr wohl Gutes im Bösen existieren kann? Bombastisch und monumental? Nichts von alledem: Das Lokal heißt Luigi’s Café, sieht mit seinen Parkettböden, schwarzen Ledergarnituren, Spiegeln, Flatscreen, einer dieser mit braunen Getränken grundausgestatteten Spiegelbars

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige