Fragen Sie Frau Andrea

„Opa, ich muss mal dringend Pipi!“

Kolumnen | aus FALTER 30/09 vom 22.07.2009

Andrea Maria Dusl beantwortet knifflige Fragen der Leserschaft

Liebe Frau Andrea,

früher habe ich nicht daran gedacht, da war die Emanzipation noch nicht so weit. Aber seit ich Großvater bin, quält mich die Frage: Wenn ich mit meiner Enkelin alleine unterwegs bin, und sie erklärt „Ich muss aufs Klo“, wo gehe ich dann hin?

In die Damentoilette darf ich nicht hinein. In die Herrentoilette sollte sie nicht hinein. Oder sollen wir einfach in den Park? Könnte Herr Elmayer hilfreich sein, oder ist er da ebenfalls überfordert? Sie sind meine letzte Hoffnung,

Rainer Jäger, per Elektropost

Lieber Rainer,

meine Hochachtung für die Kompetenzen von Thomas Schäfer-Elmayer zu den Themen Etikette und gutes Benehmen ist groß. Immerhin hat der Mann für einen flotten Krocha seine Existenz als Opernball-Platzwart geopfert.

Ich muss Ihnen aber mein Unvermögen gestehen, seine Ansichten zu Ihrem speziellen Fall zu erraten. Meine Elmayer-Benimmfibel stammt aus dem Jahre 1975 und befindet sich mit einem Exemplar von Hesses Siddhartha und der Mungo-Jerry-Single „In the Summertime“ in einer Zeit-Kapsule, die in den Weiten meiner Archive verschwunden ist. Ich werde also versuchen, meine Etikette-Volten aus dem Stand zu erledigen.

In Unkenntnis des Alters und der Stoffwechselfähigkeiten Ihrer Enkelin müssen wir uns aufs Allgemeine beschränken. Als Regel könnten wir an folgender Idee Maß nehmen: Je jünger das Mädchen und je viriler der männliche Verwandte, desto Herrenklo. Je erwachsener das Girl und je femininer der Begleiter, desto Damenklo.

In jedem Fall empfiehlt sich das Aufsuchen einer Kabine. Ich empfehle die Toiletten von Fünfsternehotels. Nicht ganz falsch sind Dialoge, in denen die Verwandtschaftsbeziehungen thematisiert werden. Letztlich wird es von Ihren Erfahrungen und Ihrer ganz persönlichen Schamkonstellation abhängen, ob Sie sich in einem Damen- oder Herrenklo souveräner bewegen.

Sollte Ihre Enkelin schon sprechen können, empfiehlt sich eine Erörterung ihrer eigenen Befindlichkeiten zu diesem Thema. Ein Gentleman wird außerdem noch einen dritten Weg einzuschlagen wissen. Er wird eine Dame ansprechen und um Hilfe bitten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige