Tipp

Was in Bad Fusch und im Karmeliterviertel vorging

Lexikon | Sebastian Fasthuber | aus FALTER 30/09 vom 22.07.2009

Gleich zwei Autoren treten diesmal bei den O-Tönen auf. Der Salzburger Walter Kappacher (Jg. 1938) hat erst mit 40 den Schritt zum freien Schriftsteller gemacht und sein Schreiben seitdem mit umso größerer Konsequenz betrieben. Für seinen aktuellen Roman „Der Fliegenpalast“, einem subtilen Porträt des 50-jährigen Hugo von Hofmannsthal in Bad Fusch, gab es viel Lob. Noch mehr dürfte Kappacher aber der Gewinn des Büchner-Preises 2009 gefreut haben. Auch sein Wiener Kollege Thomas Stangl (Jg. 1966) erweist sich mit seinem Roman „Was kommt“, der in die Vergangenheit des Karmeliterviertels führt, als Kritikerfavorit. Einleitende Worte spricht Klaus Kastberger.

Museumsquartier, Boule-Bahnen, Do 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige