Kleinanzeiger

Menschen hinter Inseraten

Lexikon | Stefan Kluger | aus FALTER 30/09 vom 22.07.2009

Das Glück, eine Matratze

Barbara Parth sucht jemanden, der ihre Matratze von Wien nach Berlin bringt

Barbara Parth ist über die Ferien in Wien, um ihre Mutter zu besuchen. Seit rund einem Jahr lebt sie nun in Berlin, wo sie sich schon sehr heimisch fühlt. Dort strebt sie ein Studium der Erziehungswissenschaften oder Kultur- und Sozialanthropologie an. So genau weiß sie das selbst noch nicht.

Nur eines fehlt: In der studentischen Fünfer-WG in Schöneberg geht ihr in Sachen Einrichtung ihre liebgewonnene Matratze ab. Diese lagert noch immer bei ihrer Mutter in der Josefstadt. Denn sie zog ganz ohne ihre Möbel in die deutsche Hauptstadt. „Meine Mutter war kürzlich bei mir in Berlin zu Besuch und hat mich auf die Idee gebracht, ein Inserat im Falter zu schalten. Das haben wir dann auch gleich gemacht“, erzählt sie mit einem Lächeln. Sie hofft auf eine günstige Möglichkeit, die Matratze und ein paar andere Habseligkeiten von Wien nach Berlin transportieren zu können.

Schließlich hat sie vor, dort länger zu verweilen. „Und so eine Matratze ist ganz schön wertvoll“, erwähnt Barbara Parth. Die gelernte Kindergärtnerin, die 2007 ihren Abschluss machte, träumt davon, eines Tages ihren eigenen Kindergarten zu leiten. „Aber auch ein Leben als Fotografin könnte ich mir gut vorstellen“, sagt die 22-Jährige, die in ihrer Freizeit leidenschaftlich gern fotografiert und Salsa tanzt.

Bis zur Erfüllung ihrer ganz großen Träume betreut sie Kinder in Berlin. Jetzt, da sie gerade in Wien ist, arbeitet sie in Ottakring in demselben Berufsfeld. Sie ist der Meinung, dass man sich ständig weiterbilden müsse, um den Anforderungen einer modernen Kinderbetreuung gewachsen zu sein. Deshalb auch das Studium, deshalb der Wechsel ins Ausland. Und nebenbei sei Berlin auch um einiges cooler und offener als das doch etwas grantige, verträumte Wien.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige