Eine moderne Anne Frank

Feuilleton | aus FALTER 31/09 vom 29.07.2009

In „Österreich ist schön“ nimmt sich Franzobel des Falls Arigona an und hat dazu mit vielen Worten erstaunlich wenig Neues zu sagen

Polemik: Klaus Nüchtern

Martin Bartenstein, Thomas Bernhard, Karlheinz Böhm, Hans Dichand, Gerhard Dörfler, Maria Fekter, Christoph Feurstein, Josef Friedl, Friedhelm Frischenschlager, Martin Graf, Wolfgang Großruck, Alfons Haider, Jörg Haider, Peter Handke, Ernst Jandl, Elfriede Jelinek, Natascha Kampusch, Bruno Kreisky, Hermann Maier, Marianne Mendt, Wilhelm Molterer, Günther Platter, Gunnar Prokop, Liese Prokop, Udo Proksch, Josef Pühringer, Christian Rainer, H.C. Strache, Thomas Sykora, Walter Reder, Jack Unterweger, Weihbischof Wagner, Kurt Waldheim, Stefan Weber und Susanne Winter.

Das sind – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – jene Vertreter des Landes, die in Franzobels jüngstem Werk, „Österreich ist schön“, Erwähnung finden; genau genommen im ersten, kürzeren Teil mit dem Titel „Der Fall Arigona Zogaj“ (der zweite Teil,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige