Die Wiener und ihr Stil

Stadtleben | aus FALTER 31/09 vom 29.07.2009

Das Vienna Fashion Observatory holt modebegabte Stadtmenschen vors Objektiv

Reportage: Florian Obkircher

Kinder suchen Zuflucht im schattigen Bushäuschen, eine betagte Dame fächert sich in kolibriartiger Eleganz Luft ins Gesicht. Es ist ein verdammt heißer Tag, nicht nur in der Wiener Neubaugasse. Nicht die besten Bedingungen für Arbeit im Freien. „Das sind ja fast italienische Verhältnisse hier“, keucht Francesco Vezzola. Gemeinsam mit seiner Berliner Kollegin Mary Scherpe ist der Mailänder in Wien unterwegs, um Menschen zu fotografieren.

Die Spiegelreflexkamera hat Vezzola locker um die Schulter hängen, die feuchte, verdunkelte Spur entlang des Riemens auf seinem T-Shirt zeugt von einer intensiven Suche. „Für einen Streetstylefotografen sind Ausdauer und Geduld das Wichtigste“, sagt Scherpe und hält Ausschau. Ausschau nach jungen Menschen, deren Outfits im Großstadttumult herausstechen.

Stil in Berlin heißt der Blog der 27-Jährigen; ein Online-Fotografie-Projekt, das die


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige