Die Freude an den kleinen Dingen

Steiermark | aus FALTER 31/09 vom 29.07.2009

Wolfgang Temmel und sein entzückendes Bonsai Garden Orchestra spielen bei La Strada

Porträt: Tiz Schaffer

Als der US-amerikanische Songwriter Vic Chesnutt vor einigen Jahren auf Einladung von Wolfgang Temmel sein erstes Österreich-Konzert im Grazer Dom im Berg gab, kam es vor dem Auftritt zu einer irrwitzigen Szene. „Als ich für eine Rede auf die Bühne bin, ist sofort heftig applaudiert worden, weil, wenn einer im Rollstuhl sitzt, dann muss es wohl Vic Chesnutt sein“, erzählt Temmel schmunzelnd. Seit einem Mopedunfall im Jahr 1971 sitzt der 1953 in Deutschlandsberg geborene Künstler im Rollstuhl. Was das für sein künstlerisches Dasein bedeutet, verweist er auf eben jenen Songwriter: „Chesnutt hat der Presse immer wieder gesagt, ihr könnt dann schreiben, dass ich im Rollstuhl sitze, wenn ihr über Dolly Parton schreibt, dass sie große Brüste hat. Um ihre Musik näher zu definieren, sind ihre großen Brüste irrelevant, genau wie mein Rollstuhl.“

Dass das neunköpfige Bonsai


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige