Beisl

Der steirische Gourmet

Steiermark | aus FALTER 31/09 vom 29.07.2009

Die Hirschbirne im Kartenhaus

Gasthausbesuch: Wolfgang Kühnelt

Seit dreißig Jahren sammelt der Wirt Hannes Schreiner aus Pöllau Kunst, vor allem die steirische Moderne hat es ihm angetan. Vor knapp zwei Wochen eröffnete er nun in seinem Landgasthaus die Ausstellung „Präsidenten, nervöse Maschinen und ein Kartenhaus“. Großformatige Schnapskartenmuster von G.R.A.M. beleben die Gaststube, gefiederte Apparaturen des Wiener Motorspezialisten David Staretz sorgen in der Auslage für Irritationen und monumentale Gemälde von Josef Schützenhöfer zeigen Frank Stronach, Thomas Klestil oder auch den Pöllauer Bürgermeister Heribert Hirschegger in imperialer Pose. Mit von der Partie sind außerdem Christian Eisenbergers Collagen, die auf die Wirtshausbesucher vielleicht die verstörendste Wirkung haben. Die spannende Mischkulanz aus oststeirischer Gasthauskultur und Gegenwartskunst ist bis Ende Oktober zu den Öffnungszeiten zu besichtigen. Für eine sachkundige Führung sorgt der Wirt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige