Glücksgefühle für alle

Special | aus FALTER 31/09 vom 29.07.2009

Laufen und Skaten machen schön und glücklich: Bei Ausdauersportarten wie Laufen, Inlineskaten oder Nordic Walking werden Endorphine im Körper aktiviert – auch bei Anfängern

Laufen macht glücklich. Behaupten alle Jogger. Das liegt nicht nur daran, dass man seinen inneren Schweinehund überwunden hat. Ab einem bestimmten Zeitpunkt, wenn man den perfekten Rhythmus gefunden hat – und den findet man mit ein bisschen Training –, schüttet der Körper zur Belohnung Endorphine aus. Das tut er sonst nur noch beim Sex, unterm Christbaum oder bei einem Lottogewinn.

Bis Weihnachten ist es noch lange hin – also: die milden Sommerabende oder kühlen Morgenstunden nutzen, um eine Runde zu drehen! Stadtrat Christian Oxonitsch sagt dazu: „Diesen Sport kann man an fast allen Orten ausüben. Man braucht dafür nur die richtigen Laufschuhe und geeignete Kleidung.“ Er selbst ist als passionierter Läufer zwei- bis dreimal pro Woche unterwegs.

Das Entscheidende beim Joggen ist das Schuhwerk. Man


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige