EmpfohlenFasthuber legt nahe

Peter Hein

Lexikon | aus FALTER 31/09 vom 29.07.2009

„Was ich haben will, das krieg ich nicht, und was ich kriegen kann, gefällt mir nicht.“ Wütende Enttäuschung: In dem Song „Paul ist tot“ seiner Band Fehlfarben brachte Peter Hein (Jg. 1957) Anfang der 80er das Lebensgefühl einer Generation auf den Punkt. Die graue Eminenz der deutschen Punkszene ist in den letzten Jahren auch als Autor hervorgetreten. Jetzt erscheinen seine gesammelten „Songtexte. 1979–2009“ samt Erinnerungen und Interviews. Rainer Krispel begrüßt Hein zu einer Spezialausgabe der von ihm gehosteten Reihe „Reden mit Musik“.

Roter Bogen 36, Sa 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige