Mogulpackung

Der Medienmarkt

Medien | aus FALTER 32/09 vom 05.08.2009

Al Jazeera ist Teil der globalen Medienkultur

Es macht keinen großen Unterschied, ob man Nachrichten auf CNN International, BBC World oder Al Jazeera English sieht – überall ein ähnliches Bild: dieselben Krisen, die gleichen Konflikte. Eine Studie des Dresdner Instituts für Kommunikationswissenschaft untersuchte die Nachrichten der drei Sender: Nur knapp 21 Prozent der Beiträge von Al Jazeera vermitteln positive Islam-Inhalte (BBC 17 %, CNN 15 %). Zudem sei die Berichterstattung aller Sender von Stereotypen wie der Gewaltbereitschaft von Muslimen oder der Rückständigkeit islamischer Länder geprägt. Autorin Susan Schenk sieht dies als Beleg für die Verschmelzung der internationalen Berichterstattung zu einer globalen Medienkultur.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige