Mobil eben

Wie wir uns bewegen

Stadtleben | aus FALTER 32/09 vom 05.08.2009

Integration

Es besteht ein Zusammenhang zwischen Verkehrsberuhigung und Integration, besagt eine Schweizer Studie. Verkehrsberuhigte Zonen würden die Kontakte zwischen den Menschen erhöhen und damit die Integrationschancen verbessern. Viel Autoverkehr und viele Parkplätze behindern hingegen die sozialen Kontakte. Der VCÖ fordert die Umsetzung von verkehrsberuhigten Begegnungszonen nach Schweizer Vorbild.

Berg runter

Wer sein Rad bergab richtig laufen lassen möchte, kann sich bei verschiedenen Downhill- und Freeride-Kursen in Niederösterreich zum richtigen Rasen anleiten lassen. Mountainbike-Fahrtechnikworkshops für Einsteiger und Fortgeschrittene vermitteln sicheres und gekonntes Biken.

D-Wagen bleibt

Eigentlich sollte der D-Wagen künftig Linie 3 heißen und die Tramlinie 71 in Linie 4 umbenannt werden. Beide Änderungen werden jetzt doch nicht erfolgen. Unter dem gelassenen Titel „Rettet unseren D-Wagen“ hatte die ÖVP in Döbling und Alsergrund Unterschriftenaktionen

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige