Florians Nachtdienst

Was in Wiens Partyszene passiert – Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 32/09 vom 05.08.2009

Unplugged in der Brauerei: am Hefeboden der Realität

Bleib, wo du bist“, lautete die SMS gegen Mitternacht kurz und knapp. „Komm bloß nicht her!“ Nun, viele Bands wollten wir uns beim Indie Project Festival in der Ottakringer Brauerei ohnehin nicht anschauen. Zumindest aber die Junior Boys. Doch den warnenden Zeilen unserer Bekannten folgend, fuhren wir gleich ins Schikaneder, wo später auch die Absenderin auftauchte. Kopfschüttelnd: „Die haben noch während den Vorbands den Strom abgedreht, die Junior Boys sind gar nicht aufgetreten. Weil der Veranstalter offenbar nicht einmal die Tontechniker bezahlen konnte!“ Autsch. Das tut weh, hatte der junge Münchner doch noch vor wenigen Tagen proklamiert, er wolle mit seinem Festival die Wiener Konzertszene aufmischen. „Unabhängig davon, wie die Bilanz danach aussieht, plane ich 2010 ein dreitägiges Festival“, hatte der Indie-Project-Mensch in besagtem Interview noch gemeint. Passt schon, ganz ehrlich. Denn als Veranstalter


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige