Vor 20 Jahren im Falter

Wie wir wurden, was wir waren

Falter & Meinung | aus FALTER 33/09 vom 12.08.2009

Schöne Träger

Es war ein Cover, das zumindest Falter-Geschichte machte: der Philosoph Rudolf Burger als lebendes Bild, das die Ankündigung seines Essays allegorisiert: Schönheit und Trauer. Zwar ging es in Burgers umfangreichem Essay, der sich über drei Seiten erstreckte und damit fast ein Viertel des redaktionellen Platzes beanspruchte, um die Unmöglichkeit, ein politisches Programm der Grünen aus dem Naturbegriff zu entwickeln, und der wirkliche Titel des Essays lautete folgerichtig „Natur als Projekt“.

Aber Schönheit, wie sie sich im Gesicht des Philosophen und in seinem dandyesken Outfit im Knizestil der Wiener Moderne zeigte und mit der Trauer (und dem verhaltenen Schalk) seiner Miene kontrastierte, das hatte schon was. Hier unterstrich der Falter seinen Anspruch, Debattenmedium zu sein. Burger veröffentlichte noch einige Jahre seine Texte in Österreich fast ausschließlich im Falter.

Und es war eine Debatte, in die er eingriff. Die Einleitung stellte sie dar: „Das Thema im Falter 25 widmeten wir der grünen Programmdebatte. Sonja Puntscher-Riekmann, die Programmkoordinatorin, sprach über die Notwendigkeit eines solchen Papiers. Johannes Voggenhuber, Geschäftsführer der Grünen, rezensierte das neue Buch des deutschen Exministers und grünen Realos Joschka Fischer. In der folgenden Ausgabe des Falter griff Freda Meissner-Blau das Unternehmen, grünes Grundsatzprogramm‘ scharf an und verurteilte es als, Mäusehaarspalterei‘. In einem Leserbrief warf Klaus Nüchtern FMB daraufhin, Antiintellektualismus‘ vor. Frau Meissner-Blau verteidigte sich in Falter 30 und verwehrte sich gegen, geschmeidige Verdrehungen.‘ Hier greift nun der Wiener Philosoph und Autor Rudolf Burger in die Debatte ein.“

Und wie er das tat! „Eine geschützte Natur ist keine Natur. Sie ist ein Artefakt.“ Aufgeregt debattierte man seinen Text in den Lokalen, und das Hosenträgerfoto (es stammt von Rainer Dempf) drucken wir noch heute gerne ab. AT


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige