Enthusiasmuskolumne

Diesmal: Die beste Bastelei der Welt der Woche

Feuilleton | Klaus Nüchtern | aus FALTER 33/09 vom 12.08.2009

Muttertag goes Hightech

Mit eigenen Händen etwas gestalten, darin haust doch eine ganz eigene Freude. Leider liegt diese dann – sieht man von Professionalisten ab – aber auch ganz aufseiten der Gestalter. Das Mitbringen selbstgebackener Kekse mag man noch hinnehmen, und das von Kinderhand gefertigte Klorollenschweinchen gehört seit Jahrzehnten fix zu jener Versuchsanordnung, an der junge Eltern ihre Euphoriebereitschaft austesten können. Aber Gäste, die sich für die Einladung zum Grillabend mit launigen Versepen aus eigener Feder oder selbstgeflochtenen Peddingrohraccessoires bedanken, fallen doch entschieden in die Rubrik „Die kommen uns nicht mehr ins Haus“.

Ein berüchtigtes Folterinstrument der prädigitalen Ära war der Dia-Abend. Ambitionierte Gastgeber unterlegten die Präsentation von „eh nur ein paar“ Fotos (es waren nie weniger als 300) von ihrem Südamerikaurlaub mit total authentischer Panflötenmusik und servierten entsprechendes Ethnofood.

Das muss natürlich nicht sein. Es ist freilich auch ein übertriebenen Verspießerungsängsten geschuldeter Irrtum anzunehmen, dass man Freunde und Verwandte auf keinen Fall mit privaten Fotos behelligen dürfe. Die meisten Eltern etwa schätzen einen Kalender mit Bildern der eigenen Enkerl mehr als das Früchte-Essig-Set, mit dem originelle Menschen heute Bonbonniere und Weinbrand zu ersetzen müssen glauben.

Hier schlägt die Stunde des Laptops. Das Fotoprogramm auf diesem erlaubt nämlich auch die Gestaltung von Karten, Kalendern und Büchern. Die angebotenen Layouts sind simpel und deppensicher, beim Hochladen der Fotos erscheint ein Warnhinweis, sollte die Auflösung zu gering sein. Hat man sein Buch am Schirm fertiggebastelt, bestellt man es und bekommt zwei Wochen später ein sehr professionell gestaltetes Produkt zugeschickt. Das kann man dann zu Bonbonniere und Weinbrand packen, und die Beschenkten können selbst entscheiden, ob und wann sie sich das ansehen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige