Tipp

Krokodil mit Badewanne, Elefanten im Schnee

Lexikon | aus FALTER 33/09 vom 12.08.2009

Was hat ein versunkenes Autowrack im Nashornpark, eine Ölpumpe bei den Pinguinen und ein Giftmüllfass im Aquarium zu suchen? Fragen wie diese drängen sich zurzeit beim Besuch des Tiergarten Schönbrunn auf. Insgesamt sechs Gehege bespielen Christoph Steinbrener und Rainer Dempf mit Installationen, die das konfliktreiche Verhältnis zwischen Natur und Kultur thematisieren. Eine Schneehütte im Elefantenareal als kritischer Kommentar zum Klimawandel, Eisenbahnschienen bei den Bisons als Hinweis auf deren Dezimierung im Zuge der Eroberung Nordamerikas. Mit solchen Interventionen spricht das Projekt „Trouble in Paradise“ Probleme an, die zum Nachdenken über unseren Umgang mit der Natur zwingen. MJ

Tiergarten Schönbrunn, bis 18.10.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige