Neu im Kino

Kunstdoku, Dokukunst: „Super Art Market“

Lexikon | aus FALTER 33/09 vom 12.08.2009

Mit der modernen Kunst, meint Gerd Harry Lybke, verhalte es sich längst wie mit der Populärkultur, sie habe „die Massen ergriffen“. Der gebürtige Ostdeutsche ist nur einer von mehreren Galeristen, die Zoran Solomun für „Super Art Market“, eine vom ZDF koproduzierte Doku über das Boomen des internationalen Kunstmarkts in New York, Berlin, Shanghai und London sowie im rumänischen Cluj mit der Kamera besucht und interviewt hat. Zuletzt wurden auf Messen und in Galerien pro Jahr rund 50 Milliarden Dollar mit Kunst umgesetzt. Ob diese Entwicklung auch in Zeiten der Wirtschaftskrise länger vorhalten wird? Durchaus zweifelhaft! Ein schönes Bild dafür findet sich gleich zu Beginn des Films: Eine chinesische Künstlerin, die sich eine Art überdimensionale Kaugummiblase übergezogen hat, bringt ihr Werk einfach zum Platzen. MO

Ab Fr im Top-Kino (OmU)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige