Menschen

Vier Buchstaben

Lexikon | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 33/09 vom 12.08.2009

Fuck you, festival directors“, brüllten die Performer in Jan Fabres „Orgy of Tolerance“ im Akademietheater von der Bühne ins Auditorium. Das Publikum des Impulstanz-Festivals wurde ebenso verhöhnt („fuck you Zuschauer, ihr seid doch nur gekommen, um uns nackt zu sehen!“), nahm die Beschimpfungsattacke aber ebenso gelassen wie Festivaldirektor Karl Regensburger selbst, der sich über eine sehr erfolgreiche Saison freuen kann und später mit dem belgischen Kunst- und Theaterstar auch eine gelungene Premiere feierte – sehr freundschaftlich. Tolles Phänomen übrigens: Die vielen internationalen Stars, die nicht nur nach Wien kommen, um einen Theaterabend abzuliefern, sondern auch so präsent sind, ein paar Tage bleiben und sich die Arbeiten ihrer Kollegen anschauen. Respekt! Von wegen „fuck you, audience“.

Respekt konnte man auch im Radiokulturhaus beobachten, wo der kanadische Teufelsgeiger Owen Pallett aka Final Fantasy erst solo mit Sampler, dann mit 33 Musikern des Radio


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige