Brenner-Premiere zum O-Töne-Abschluss

Wolf Haas stellt seinen neuen Roman vor

Woche | Sebastian Fasthuber | aus FALTER 34/09 vom 19.08.2009

Meine Großmutter hat immer zu mir gesagt, wenn du einmal stirbst, muss man das Maul extra erschlagen. Und da sieht man, wie ein Mensch sich verändern kann. Weil heute bin ich die Ruhe in Person. Und es müsste schon etwas Besonderes passieren, dass ich mich noch einmal aufrege. Die Zeiten sind vorbei, wo mich alles gleich aus der Fassung gebracht hat. Hör zu, warum soll jedes Blutbad mein persönliches Bier sein? An und für sich sage ich da schon lange, sollen sich die Jungen drum kümmern, quasi Credo.“

Es musste ja doch wieder passieren: Wolf Haas (Jg. 1960) holt seinen Brenner zurück aus dem Vorruhestand und veröffentlicht Ende August mit „Der Brenner und der liebe Gott“ den siebten Roman aus der beliebten Reihe, nachdem er zuletzt mit dem Roman in Interviewform „Das Wetter vor 15 Jahren“ (2006) aus der Reihe getanzt war. Ursprünglich wollte er seinen Privatdetektiv gar nicht mehr aktivieren. Offenbar haben dem Autor dann aber ein paar Jahre Pause genügt, um wieder Spaß an der Figur und ihrer Sprache zu entwickeln.

Die obigen Zeilen sind der erste Absatz des neuen Buches, wie ihn der Verlag Hoffmann und Campe als Leseprobe auf seine Website gestellt hat. Simon Brenner arbeitet nunmehr als Chauffeur und fährt ein kleines Kind zwischen den Eltern (er Baulöwe, sie als Klinikleiterin im Visier von Abtreibungsgegnern) in Wien und Kitzbühel hin und her. Bei einem Halt an einer Tankstelle – Grund: Schokoladeerwerb – verschwindet das Mädchen plötzlich. Das löst eine Kettenreaktion aus, an deren Ende sieben Begräbnisse stehen.

Wolf Haas stellt seinen Roman am Donnerstag im Haupthof des Museumsquartiers vor (20.30 Uhr). Die Buchpremiere markiert gleichzeitig den Schlusspunkt des Literatur-Sommerfestivals O-Töne 2009, bei dem u.a. auch Gernot Wolfgruber, Peter Rosei, Walter Kappacher, Verena Roßbacher und Robert Menasse lasen.

Museumsquartier, Haupthof, Do 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige