Musik Tipp Klassik

Nur im Sommer geöffnet: Musik auf Schloss Laudon

Lexikon | Carsten Fastner | aus FALTER 34/09 vom 19.08.2009

Bis ins frühe 12. Jahrhundert zurück reichen die Wurzeln des Schlosses Laudon in der Wiener Vorstadt Hadersdorf im heutigen Penzing. Seine prächtige barocke Gestalt erhielt das idyllisch gelegene Wasserschloss nach mehreren Zerstörungen 1774, doch weil hier mittlerweile die Verwaltungsakademie des Bundes untergebracht ist, ist der Bau für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Außer derzeit – denn das Wiener Aron Quartett veranstaltet auf Schloss Laudon gerade sein jährliches Kammermusikfestival, bei dem die Musik vertriebener und verfolgter Komponisten des 20. Jahrhunderts im Zentrum steht. Zwei Konzerte sind heuer noch zu hören. Auf dem Programm stehen u.a. Werke von MieczysBaw Weinberg, Dmitri Schostakowitsch und Erich Wolfgang Korngold.

Schloss Laudon, Fr 19.30, So 11.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige