Steirerbrauch

Volkskunde

Steiermark | aus FALTER 34/09 vom 19.08.2009

Frieren Hast gedacht, dass du den Sommer, dass du die Sonne vergisst, wenn du nur genug Kaffee und klaren Schnaps in deinen Körper tust und ihn zum Beben bringst. Und alles, alles dunkel. Die Glühbirnen hast du rausgeschraubt, die Jalousien hast du an die Fenster geklebt, die Holzbalken an die Fensterrahmen genagelt, die Zeitungen hast du abbestellt, alle, alle abbestellt. Alle Kabel hast du gezogen, alle Schlüssel verschmissen, die Ohren hast du dir mit Watte verstopft, die Badewanne in den tiefen Keller geräumt, randvoll mit Eis gefüllt. In deinem eleganten Neoprenanzug bist du in der Wanne gesessen, Stunden, Stunden, Stunden hast du von der Polarnacht geträumt und von den Eisschollen, die langsam in den Ozean abbrechen, das Donnern hast du in deinem Kopf wirklich gehört. Und du hast gezittert vor Glück. TW


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige