Tipp

Theater aus dem Netz: Bühne für Google & Co

Lexikon | Wolfgang Kralicek | aus FALTER 35/09 vom 26.08.2009

Der Musikmanager und Journalist Walter Gröbchen hatte eine Idee: Ein „Facebook-Musical“ müsste man schreiben. Geworden ist daraus „menschmaschine – Ein bunter Abend 2.0“, worunter man sich „eine Art öffentliches Bühnenhappening mit Publikumsbeteiligung“ vorstellen muss. Die aus dem Radio bekannten Moderatoren Eberhard Forcher, Clemens Haipl und Herr Hermes werden öffentlich surfen, mailen, twittern, googlen und facebooken. „Sie führen launige Gespräche und spontane Kuscheldialoge, haben sich dazu einige Gäste, Freunde, flüchtige Onlinebekanntschaften und musikalische Kontributoren eingeladen. Und immer mischt das p.t. Publikum innerhalb und außerhalb des Rabenhofs mit. Per Twitter-Wall. Und Live-Blog. Und, und, und. Absehbar: Chaos pur.“

Rabenhof, Di 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige