Niederösterreich Tipp

Pazifistische Landpartie: Suttner in Harmannsdorf

Lexikon | aus FALTER 35/09 vom 26.08.2009

Bertha von Suttner (1843–1914) war eine ungewöhnliche Frau. Sie verweigerte die Ehe mit einem reichen, älteren Mann und arbeitete lieber als Gouvernante. Später begann sie zu schreiben, der Roman „Die Waffen nieder!“ wurde in 16 Sprachen übersetzt; 1905 wurde der engagierten Pazifistin der Friedensnobelpreis zugesprochen. Die Gruppe Portraittheater hat unter dem Titel „Peace Please“ ein szenisches „Bertha von Suttner Journal“ zusammengestellt, das im Schüttkasten von Schloss Harmannsdorf, wo Suttner jahrelang gelebt hat, aufgeführt wird (ab 16. September läuft die Produktion dann auch in Wien). Harmannsdorf liegt zwischen Maissau und Horn, vor dem Theater empfiehlt sich ein Besuch im Landgasthof Buchinger. WK

Schloss Harmannsdorf, Premiere Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige