Florians Nachtdienst

Was in Wiens Partyszene passiert – Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 35/09 vom 26.08.2009

Frequency: zwei Herzen, eine Frequenz

Was haben wir gezappelt. Am Freitag, auf diesem Acker in St. Pölten. Physisch noch bei Radiohead, gedanklich schon bei Grace Jones. Was für ein nobles Verbrechen am Konzertbesucher, zwei solche Kapazunder zeitgleich auf die Bühnen zu schicken. Aber gut, im Leben muss man Entscheidungen treffen. Unsere fiel zugunsten der unterkühlten Diva aus. Und das war recht so, denn La Grace entpuppte sich schnell als feuchtester Sommernachtstraum der Saison. Jeder Song ein neues Outfit, Stangentanz, Jahrhunderthits. Hüte, unglaubliche Hüte, ein Hula-Hoop-Reifen, eine Abklatschrunde durch die erste Reihe auf den Schultern eines Securitys, nach der wir unsere Hand wohl nie wieder waschen werden. Und mitten im Konzert gar eine Spitze rüber auf die Hauptbühne: „Drown out that music. It’s making me sleep.“ Genau Grace, wir wissen, dass wir uns in dieser Frequency-Nacht richtig entschieden haben.

Vorschau

Freitag (28.8.): Wie konnte diese Band bisher spurlos


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige